"Unternehmen deutlich von Kosten entlasten"

"Unternehmen deutlich von Kosten entlasten"

"Unternehmen deutlich von Kosten entlasten"

Gesamtmetall-Hauptgeschäftsführer Oliver Zander zum IG-Metall-Transformationsatlas gegenüber der dpa:

"Der IG-Metall-Transformationsatlas soll wie die vorherigen Betriebsräte-Befragungen in erster Linie die nächste Tarifrunde vorbereiten. Die 25.300 Betriebe der M+E-Industrie mit den über 4 Millionen Beschäftigten werden auch den anstehenden Strukturwandel meistern, wenn die Politik endlich die richtigen Rahmenbedingungen schafft, dabei aber die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft einhält.

Dort wo Entwicklungen klar erkennbar sind, werden sie von den Unternehmen schon jetzt konsequent berücksichtigt. Eine gewaltige Aufgabe liegt zweifellos bei den Tarifvertragsparteien, denn die Unternehmen müssen, um in die Zukunft, in neue Geschäftsmodelle, neue Produkte und in die Beschäftigten investieren zu können, deutlich von Kosten entlastet werden. Dazu müssen IG Metall und Arbeitgeber die Interessen ihrer Branche stärker als bisher gemeinsam gegenüber Politik und Gesellschaft vertreten, wie es in anderen Branchen seit langem üblich ist."