Chemie-Nobelpreisträger Gerhard Ertl zeichnet auf Hauptstadtforum 'MINT 400' Spitzenschüler aus

Chemie-Nobelpreisträger Gerhard Ertl zeichnet auf Hauptstadtforum 'MINT 400' Spitzenschüler aus

Chemie-Nobelpreisträger Gerhard Ertl zeichnet auf Hauptstadtforum 'MINT 400' Spitzenschüler aus

Berlin. 438 Schülerinnen und Schüler sowie 125 Lehrkräfte der MINT-EC-Gymnasien aus ganz Deutschland sind zum Hauptstadtforum „MINT 400“ nach Berlin gekommen. Exkursionen zu 25 Schülerlaboren, Forschungsstätten und Hochschuleinrichtungen am Wissenschaftsstandort Berlin stehen im Mittelpunkt dieses größten Netzwerktreffens mathematisch-naturwissenschaftlicher Spitzenschulen.

„Nutzt die Chancen, die sich euch in Naturwissenschaften und Technik bieten. Absolventinnen der technischen Studiengänge stehen alle Wege bis in Spitzenpositionen offen“, ermunterte Gesamtmetall-Hauptgeschäftsführerin Gabriele Sons bei ihrer Begrüßung die sechzehn jungen Teilnehmerinnen eines Robotik-Kurses im Hause des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall. „Insbesondere die kleinen und mittleren Unternehmen in der Metall- und Elektro-Industrie sind schon heute betroffen von einem MINT- und Ingenieurmangel. Die warten auf euch“, so Sons weiter.
Vierundzwanzig Schülerkurse und 5 Fortbildungsangebote für Lehrkräfte hat der Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence Center an Schulen (MINT-EC) unter Einbeziehung des Berlin-Brandenburger Netzwerkes der Schülerlabore und der Berliner Hochschulen insgesamt organisiert. „Der Wissenschaftsstandort Berlin ist geradezu ideal für eine solche Großveranstaltung. Und unsere Schülerinnen und Schüler sind einfach begeistert von dem vielfältigen und hochklassigen MINT-Angebot“, berichtet Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender des MINT-EC-Netzwerks.

Höhepunkt ist am Abend die Preisverleihung des Schülerwettbewerbs zum Internationalen Jahr der Chemie durch Prof. Gerhard Ertl, den Chemie-Nobelpreisträger des Jahres 2007 im Rahmen der festlichen Abschlussveranstaltung in der Akademie der Künste.
Die Veranstaltung „MINT400“ wird gefördert vom Arbeitgeberverband Gesamtmetall, der Siemens Stiftung, DOW Chemical Deutschland, der Deutschen Gesellschaft für zerstörungsfreie Prüfung sowie der Initiative „erlebe it“.

Der Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence Center an Schulen (MINT-EC) wurde 1999 als Initiative der Arbeitgeber gegründet und fördert in seinem Schulnetzwerk derzeit 147 Gymnasien mit rund 100.000 Schülern und 12.000 Lehrkräften.

ANSPRECHPARTNER