Forschungsförderung ist ein wichtiges Signal für den Standort

Forschungsförderung ist ein wichtiges Signal für den Standort

Forschungsförderung ist ein wichtiges Signal für den Standort

Berlin. Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall begrüßt die Ankündigung des Bundesfinanzministers Olaf Scholz, die im Koalitionsvertrag verabredete steuerliche Forschungsförderung endlich umzusetzen. "Innovationen sind der Schlüssel für internationale Wettbewerbsfähigkeit und sichern Arbeitsplätze. Forschungsförderung ist ein Arbeitsplatzmotor. Bislang ist die Bundesrepublik eines von zwei EU-Mitgliedern, in denen es keine Forschungsförderung gibt", erklärte Hauptgeschäftsführer Oliver Zander.

Er erinnerte daran, dass bereits 2016 Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil eine entsprechende Bundesratsinitiative gestartet hatte, die von Arbeitgebern und Gewerkschaften gleichermaßen unterstützt wurde und der sich viele Bundesländer angeschlossen hatten. "Es ist ein wichtiges Signal für den Standort", so Zander weiter, "und es wäre beruhigend, wenn es vielleicht auch das erste Anzeichen für die Einsicht der Großen Koalition dafür ist, dass Erwirtschaften vor dem Verteilen kommt. Wir hoffen auf ein sorgfältiges, aber schnelles Gesetzgebungsverfahren."