Gesamtmetall-Präsident Dr. Rainer Dulger: "Wir brauchen einen Tarifvertrag der Zukunft!"

Gesamtmetall-Präsident Dr. Rainer Dulger: "Wir brauchen einen Tarifvertrag der Zukunft!"

Gesamtmetall-Präsident Dr. Rainer Dulger: "Wir brauchen einen Tarifvertrag der Zukunft!"

Berlin. Gesamtmetall-Präsident Dr. Rainer Dulger hat auf der Veranstaltung "Zukunft der Tarifautonomie in Deutschland" für eine Reform des Flächentarifvertrages geworben. In seiner Rede vor rund 100 Gästen aus Politik und Wirtschaft sagte Dulger: "Wir bieten der IG Metall an, im nächsten Jahr in einen konkreten Gesprächsprozess einzutreten, um der Tarifautonomie und unserem Flächentarifvertrag zu neuer Stärke zu verhelfen."

Dulger lobte das am 15. November 1918 von Arbeitgeber und Gewerkschaften geschlossene Stinnes-Legien-Abkommen, mit dem sich beide Seiten als Vertragspartner anerkannten, als wegweisend. Doch die Tarifautonomie sei heute ernsthaften Gefährdungen ausgesetzt: "Im Bereich der Arbeitsmarkt- und der Sozialgesetzgebung vergeht kein Jahr ohne politische Eingriffe in laufende Tarifverträge." Dulger wandte sich deutlich gegen weitere gesetzliche Eingriffe: "Wir brauchen keine staatlichen Vorschriften, wir brauchen bessere Tarifverträge."

Zudem stünden die Unternehmen und Tarifvertragsparteien mit dem Strukturwandel und der Digitalisierung vor gewaltigen Aufgaben: "Im Spannungsfeld von Sicherheit und Flexibilität sind es wir, die zeitgemäße Lösungen finden müssen. Scheitern wir an dieser Aufgabe, könnte auch die Tarifautonomie langfristig scheitern."

Dulger regte deshalb einen konkreten Gesprächsprozess mit der IG Metall an: "Nach 100 Jahren Tarifautonomie ist es an der Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen. Wir, die IG Metall und die Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektro-Industrie, müssen gemeinsam an die große Aufgabe gehen, unser wichtigstes Gut zu modernisieren: Den Flächentarifvertrag."

Während der Veranstaltung stellte der Potsdamer Historiker Prof. Dr. Dieter Krüger seine zum 100-jährigen Jubiläum des Abkommens erschienene Monografie "Das Stinnes-Legien-Abkommen 1918 bis 1924" vor.

ANSPRECHPARTNER