Starke Typen lernen fürs Leben“ – mit Schauspieler Ralf Moeller und dem Arbeitgeberverband Gesamtmetall

Starke Typen lernen fürs Leben“ – mit Schauspieler Ralf Moeller und dem Arbeitgeberverband Gesamtmetall

Starke Typen lernen fürs Leben“ – mit Schauspieler Ralf Moeller und dem Arbeitgeberverband Gesamtmetall

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr startete die Kampagne "Starke Typen" unter Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen nun mit Unterstützung des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall in die zweite Runde: "Toll, dass Gesamtmetall mit dabei ist", freut sich Ralf Moeller, "so können wir Unternehmer und sozial benachteiligte Jugendliche zusammenbringen. Und die Schüler erfahren direkt von den Unternehmen, wofür es sich zu lernen lohnt."

Unter dem Motto "Starke Typen lernen fürs Leben" werden die Jugendlichen dazu motiviert, etwas für ihre Zukunft zu tun: "Lernen ist das zentrale Thema der Zukunft. Dafür engagieren wir uns. Den Schülerinnen und Schülern soll deutlich werden, dass es sich zu lernen lohnt, man so die Chance auf eine Lehrstelle bekommt und unabhängig wird", so Dr. Heike Maria Kunstmann, Hauptgeschäftsführerin von Gesamtmetall.

Vor Ort war auch das Gesamtmetall-InfoMobil, in dem die Jugendlichen nicht nur Informationen rund ums Thema Berufsausbildung in der Metall- und Elektroindustrie bekamen, sondern auch die Möglichkeit, an Computern zu lernen. Tipps und Infos rund um die Berufsausbildung gab es außerdem auf dem Lern-Parcours, auf dem Unternehmen, Verbände und die Arbeitsagentur den Jugendlichen Frage und Antwort standen.

Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall, der sich seit vielen Jahren mit Millionenaufwand in der Berufsinformation für Jugendliche engagiert, sieht in dieser Kampagne ein wichtiges Signal. Kunstmann: "Derzeit ist jeder fünfte Jugendliche nicht ausbildungsfähig. Insbesondere vor dem Hintergrund abnehmender Schulabgängerzahlen dürfen wir das nicht einfach hinnehmen, sondern müssen alles tun, um die jungen Menschen zum Lernen zu motivieren."

In den Unternehmen der Metall- und Elektro-Industrie absolvieren derzeit rund 200.000 Jugendliche ihre Ausbildung. Der heutigen Auftaktveranstaltung werden in diesem Jahr noch sieben weitere Aktionstage in Städten in ganz Deutschland folgen.

ANSPRECHPARTNER