Sonderausgabe der M+E-Zeitung zum Tarifabschluss

Sonderausgabe der M+E-Zeitung zum Tarifabschluss

Sonderausgabe der M+E-Zeitung zum Tarifabschluss

M+E-Tarifabschluss 2016: Mehr Geld in zwei Stufen, Flexibilität für Betriebe erhöht

Mehr Geld in zwei Stufen für die Beschäftigten bringt der M+E-Tarifabschluss 2016. Gleichzeitig steigt die betriebliche Flexibilität. Dafür sorgt die vereinbarte Wettbewerbs-Komponente. Sie kann Unternehmen in wirtschaftlich schwieriger Lage entlasten. Für alle Betriebe verbessert die lange Laufzeit der Vereinbarung die Planungssicherheit.

"Am Ende muss ein Kompromiss stehen"

Im Interview bewertet Gesamtmetall-Präsident Dr. Rainer Dulger den M+E-Tarifabschluss.

Pressestimmen zum Tarifabschluss

Als gute Lösung für Betriebe und Beschäftigte bewerten die Medien den M+E-Tarifabschluss.

Ausbildung: M+E weiter Spitze

Die Zahl der Ausbildungs-Anfänger in den Kernberufen von Deutschlands größtem Industriezweig legte zuletzt sogar noch leicht zu – während sie in der Gesamtwirtschaft sank.

Ideenmanagement: Clevere Köpfe bei M+E

Im Deutschland-Ranking zum betrieblichen Vorschlagswesen stehen die Branchen der M+E-Industrie weit vorn. Clevere Ideen zahlen sich auch für die Mitarbeiter aus.