Presse
Startseite > Presse

Presse

09.02.2016

"Falsche Zeit für hohe Lohnforderungen“

Gesamtmetall-Präsident Dr. Rainer Dulger im Interview mit dem Südkurier über die Tarifrunde 2016

03.02.2016

"Unsere Branche lebt nicht vom Privatkonsum"

Gesamtmetall-Präsident Dr. Rainer Dulger kritisiert die Forderungsempfehlung des IG-Metall-Vorstands in der Rheinischen Post als viel zu hoch.

02.02.2016

"Lohnforderungen um 5 Prozent sind zu hoch!"

Gesamtmetall-Präsident Dr. Rainer Dulger auf SWR2 zur voraussichtlichen Forderungsempfehlung des IG-Metall-Vorstands von 5 Prozent für die Tarifrunde 2016

02.02.2016

"Ernst der Lage nicht erkannt"

Gesamtmetall-Präsident Dr. Rainer Dulger zur Forderungsempfehlung des IG-Metall-Vorstands für die Tarifrunde 2016

30.01.2016

"Diesen Trend müssen wir unbedingt stoppen"

Gesamtmetall-Hauptgeschäftsführer Oliver Zander im Gespräch mit dem Weser-Kurier zu Werkverträgen und Zeitarbeit, Industrie 4.0 sowie der anstehenden Tarifrunde in der M+E-Industrie

30.01.2016

"Deutschland hat für seine Wirtschaftsentwicklung wenig getan"

Gesamtmetall-Hauptgeschäftsführer Oliver Zander im Interview mit der Berliner Zeitung zur Tarifrunde 2016 und den Themen Arbeitszeiten, Altersversorgung, Digitalisierung, Fachkräftemangel, Werkverträge und Zeitarbeit

29.01.2016

"Wir müssen um die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts fürchten"

Gesamtmetall-Präsident Dr. Rainer Dulger im Gespräch mit der WirtschaftsWoche zur Tarifrunde 2016 in der Metall- und Elektro-Industrie

25.01.2016

"Bei einem überzogenen Abschluss wird weiter Produktion verlagert"

Gesamtmetall-Präsident Dr. Rainer Dulger im Interview mit der Augsburger Allgemeinen zu den Themen Flüchtlinge, Tarifrunde 2016, Werkverträge und Zeitarbeit

16.01.2016

"Deutschland erlebt derzeit einen Scheinaufschwung"

Gesamtmetall-Präsident Dr. Rainer Dulger im Gespräch mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland zur Tarifrunde 2016, Bundeswirtschaftsminister Gabriel und den Plänen der Regierung bei Zeitarbeit und Werkverträgen

14.01.2016

"Aussagen der Bundeskanzlerin sind Richtschnur für die kommenden Verhandlungen"

"Wir sind der Bundeskanzlerin sehr dankbar, dass sie klar gemacht hat, dass sie darüber wachen wird, dass ein Gesetz nicht über den Kompromiss im Koalitionsvertrag hinausgeht", sagte Gesamtmetall-Hauptgeschäftsführer Oliver Zander in einem Kommentar für die dpa zum Thema Werkverträge und Zeitarbeit...