Presse
Startseite > Presse

Presse

28.10.2019

Harter Brexit am 31.10. wäre Katastrophe für M+E-Industrie

Hauptgeschäftsführer Oliver Zander: "Bundesregierung muss sich mit ganzer Kraft für nochmalige Verlängerung der Brexit-Frist bis Ende Januar 2020 einsetzen"...

26.10.2019

"Wir müssen damit rechnen, dass es noch schlechter wird"

Im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" blickt Gesamtmetall-Präsident Dulger auf die M+E-Konjunktur, die Arbeit der Großen Koalition und die kommenden Tarifverhandlungen...

11.10.2019

Konjunkturzahlen für August 2019: M+E-Industrie bleibt im Abschwung

Keine Stabilisierung in Sicht: Wesentliche Konjunkturindikatoren wie die Geschäftserwartung der Unternehmen haben immer noch ein deutlich negatives Vorzeichen.

04.10.2019

"Jetzt sind wir im Abschwung"

Nach neun Jahren des Aufschwungs stecke man jetzt in der Rezession, sagte Oliver Zander im Dlf. Vor dem Gewerkschaftstag der IG Metall forderte der Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, der veränderten Lage der Branche Rechnung zu tragen.

01.10.2019

Gespräche zur Arbeitszeit Ost ohne Ergebnis von IG Metall abgebrochen

Verhandlungsführer Stefan Moschko: "Ostdeutsche Arbeitgeberverbände bleiben gesprächsbereit"...

27.09.2019

"Diese Grundrente ist eine stark überteuerte Sozialleistung."

Gesamtmetall-Hauptgeschäftsführer Oliver Zander kritisiert gegenüber der dpa die Pläne der Groko zur Grundrente

26.09.2019

"Warum diskutieren wir denn nicht mal, wo der Staat Geld einsparen könnte?"

Gesamtmetall-Präsident Dr. Rainer Dulger im Interview mit dem Handelsblatt zur Klima- und Wirtschaftspolitik der Bundesregierung, der Bedeutung der Autoindustrie, der konjunkturellen Lage und der kommenden Tarifrunde

20.09.2019

Tarifparteien stärkt man nicht, indem man sie überflüssig macht

Gesamtmetall zum "Zukunftsdialog" des Arbeitsministers...

16.09.2019

"Klima ist ein wichtiges Thema, aber ohne Industrie geht gar nichts"

Gesamtmetall-Präsident Dr. Rainer Dulger in der Bild am Sonntag zur Klimadiskussion in Deutschland

10.09.2019

Konjunkturzahlen für Juli 2019: Auftragseingang und Produktion im Minus

Metall- und Elektro-Industrie bleibt weiterhin im Abschwung