Direkt zum Inhalt wechseln
Zahlen und Fakten / Foto © AdobeStock/denisismagilov

Zahlen & Fakten

Konjunkturbericht

Im ersten Quartal hat sich die Rezession in der M+E-Industrie weiter fortgesetzt und teils nochmals beschleunigt. Die konjunkturelle Talsohle scheint zwar noch nicht erreicht, trotzdem lässt die Pessimismus langsam nach und die Beschäftigung bleibt weiter stabil – sind das vage Hoffnungszeichen für das zweite Halbjahr?

Weitere Kennzahlen im neuen Konjunkturbericht.

JETZT LESEN

Die Konjunktur in der Metall- und Elektro-Industrie

Grafik der Woche

Die gleichzeitigen Diskussionen zu Dönerpreis und Mindestlohn legen die geringen Kenntnisse für ökonomische Zusammenhänge in Teilen der Politik wieder schonungslos offen. There’s no such thing as a free lunch – jemand muss immer für ein Mittagessen bezahlen – fasste es bereits der spätere Nobelpreisträger Milton Friedman in den 1960er Jahren passend zusammen. Wenn die Politik steigende Kosten verordnet, erntet sie steigende Preise für die Verbraucher. In eine Interventionsspirale zu verfallen, wäre der schlechteste aller Wege. Stattdessen braucht Deutschland die Wirtschaftswende hin zu einer Angebotspolitik, damit die Wirtschaft wieder wächst und die Inflation weiter sinkt. Die Festlegung der Mindestlohnerhöhung muss Aufgabe der paritätisch besetzten Mindestlohnkommission sein.

Grafik der Woche

Konjunktur-Kennzahlen

Geschäftsklima
– 20
Geschäftsklima
Beschäftigte
0
Beschäftigte
Produktion
0
Produktion
Auftragseingang
0
Auftragseingang
Jahresverdienst
0
Jahresverdienst

Portrait

Die Metall- und Elektro-Industrie ist die industrielle Schlüsselbranche unseres Landes, mit fast 26.000 Unternehmen und rund 3,9 Millionen Beschäftigten. Und so unterschiedlich wie die Produkte sind auch die Betriebe. Wir sind das Herz der Wirtschaft.

Mehr erfahren

Branchen der M+E-Industrie / Foto © Gesamtmetall
Fokusthema: Inflation / Foto © AdobeStock/MichaelJBerlin

Fokusthema Inflation

Politik und Lohnkostendruck bremsen stärkeren Rückgang der Inflation – eine Angebotspolitik ist zur Überwindung der Stagflation nötig.

Mehr im aktuellen Inflationsbericht.

Jetzt informieren

Strukturwandel in der M+E-Industrie

Was ist Strukturwandel und was unterscheidet ihn von einer Transformation? Diese Studie soll das Phänomen „Strukturwandel“ konzeptionell erfassen, Treiber identifizieren und seine Bedeutung für die Wettbewerbsfähigkeit insbesondere der deutschen Metall- und Elektro-Industrie herausarbeiten.

Mehr erfahren

Erklärung und Messung von Strukturwandel in der M+E-Industrie

Strukturbericht

Die Energiekrise hat Europa und vor allem Deutschland fest im Griff. Angesichts explodierender Energiekosten und einer unsicheren Strom- und Gasversorgung steht die Zukunft ganzer Industriezweige auf dem Spiel. Gerade deswegen ist die Betrachtung wirtschaftsstruktureller Zusammenhänge wichtig.

Der Strukturbericht für die Metall- und Elektro-Industrie in Deutschland zeigt in jährlicher Abfolge Strukturen und Zusammenhänge für Deutschlands wichtigsten Industriezweig auf.

Mehr erfahren

Neunter Strukturbericht der M+E-Industrie in Deutschland
Das M+E-Zahlenheft 2022

Das neue M+E-Zahlenheft 2023

Das Zahlenheft bietet einen jährlichen Überblick über wichtige Statistiken aus der Metall- und Elektro-Industrie in längeren Zeitreihen. Die Erhebungen reichen zum Teil bis in die 50er-Jahre zurück.

Alle Daten, die bis Juli 2023 verfügbar waren, wurden bereits aufgenommen.

Mehr erfahren